2012-05-22_TA Richtkrone überm Haus am Bache

Richtkrone überm Haus am Bache

In Hochheim werden ab Jahresende behinderte und nichtbehinderte Mendschen gemeinsam unter einem Dach leben. Zwölf Wohnungen und ein Tagestreff entstehen dort derzeit

Hochheim. Der kran hob die große Richtkrone mit den bunten Bändern in den Himmel, der letzte Nagel wurde nach altem Brauch mit einem großen Hammer eingeschlagen. Dann sagte der Zimmermeister Jens-Uwe Eckardt noch den Richtspruch: "gesegnet sei dieser neue Bau. Glück und Freude soll er geben, allen Menschen die hier leben".

Der Verein "Lebenshilfe" feierte gestern in Hochheim im "Haus am Bache" Richtfest. Zum Jahreswechsel soll hier Einzug im ehemaligen Dreiseitenhof mit dann zwölf Wohnungen sein. Behinderte und Nicht-Behinderte werden hier unter einem Dach leben. In zwei Wohngemeinschaften werden 15 Behinderte gemeinsam wohnen. Auch eine junge, behinderte Mutter wird hier mit ihrem vierjährigem Sohn ein neues Zuhause finden.

"Ältere Eltern behinderter Kinder sind oft in Sorge, wie ihre erwachsenen Kinder einmal ohne sie zurechtkommen sollen. Trennungen sind bisher fast immer unvermeidlich", sagte gestern Uwe Kintscher vom Vereinsvorstand der Lebenshilfe. Erwachsene Behinderte im Alter zwischen 20 und 40 werden daher hier in vier Wohnungen zusammen wohnen - aber unter einem Dach mit ihren Eltern, die zwar ihre eigene Wohnung haben, aber dann trotzdem ganz in der Nähe sind.

Ein solches Wohnprojekt für behinderte und nichtbehinderte Menschen aus mehreren Generationen ist bisher in Thüringen einmalig.

Es wird zwei Aufzüge im Haus geben, alle Wohnungen werden behindertengerecht gebaut. Die neuen Wohnungen haben ein bis vier Zimmer, die kleinste misst 54 Quadratmeter, die größte 140 Quadratmeter. Fast alle seinen schon vergeben, ließ Uwe Kintscher während des Richtfestes wissen.

Im Erdgeschoss wird es einen Tagestreff geben, mit tagesstrukturierenden Angeboten, aber auch einer Mittagessenversorgung für behinderte und auch ältere Menschen aus Hochheim. An den Wochenenden soll das Haus außerdem für Hochheimer Bürger, für Vereine und Feiern zur Verfügung offen stehen.

Im Oktober war mit den Bauarbeiten auf dem Gelände eines baufälligen Dreiseitenhofes begonnen worden. Der Grundriss der neuen Gebäude ist mit dem des alten Hofes fast identisch. Daher konnten viele Bäume in dem sich anschließenden Garten erhalten bleiben. Vom Tagestreff aus soll man zu ebener Erde direkt in den Garten gehen können. Auch soll es eionen gemütlichen Innenhof mit Blumen und Bänken geben, auß0erdem Loggias und Terrassen.

Alle sind eingeladen, miteinander ein Stück Leben zu gestalten, hieß es gestern. Viele Nachbarn, künfzige Bewohner, Handwerker, Bauarbeiter, Vertreter der "Lebenshilfe" als Träger des Projektes und Vertretre der Stadt feierten gestern gemeinsam und stießen auf eine gute Zukunft des neuen "Haus am Bache" an. Es solle auf diese Wiese möglich werden, gemeinsam älter zu werden und im Miteinander mehr Lebensqualität zu erfahren.

22.05.2012 TA Angelika Reiser-Fischer

Fotos: Thomas Hartmann

22.05.2012 von Thomas Hartmann

Haus am Bache - RichtfestHaus am Bache - Richtkrone

Zum Start der Bilderschau ein Bild anklicken.