Guten Start ins neue Jahr 2017

Ich wünsche allen Hochheimern, Gästen und auch Besuchern dieser Seite für dieses Jahr alles erdenklich Gute, Glück und natürlich auch Gesundheit.

Rückblickend auf des vergangene Jahr möchte ich Allen danken, die sich in Hochheim oder für unsere Ortschaft eingesetzt haben. Auch für den Weihnachtsbaum, der von Fa. Rassis-Kaminholz gespendet wurde und dem Hochheimer Platz ein weihnachtliches Aussehen verliehen hat, vielen Dank. Auch für das Holen und Aufstellen gilt Fa. Rassis-Kaminholz, REMA-Bau und den Kameraden der Hochheimer Feuerwehr der Dank.

Vorausschauend für das kommende Jahr wünsche ich mir auch wieder die Unterstützung der Hochheimer und Vereine für unsere gesellschaftlichen Höhepunkte wie Fasching und Kirmes, die Sportveranstaltungen und Gemeindefeste. Der Fasching wird in diesem Jahr durch den Faschingsverein HKC durchgeführt.  Die ersten Termine sind für dieses Jahr auf unserer Webseite unter "Termine" bereits veröffentlicht. Weiter Termine werden noch ergänzt. Hierzu bitte ich auch die Veranstalter mir weitere Veranstaltungen zu benennen, um sie zu veröffentlichen.

Aufgrund der prekären finanziellen Situation der Stadt können nicht alle geplanten Maßnahmen in Hochheim durchgeführt werden. So setzen wir uns für den Erhalt der Hochheimer Schulen weiterhin ein. Nur eine zukunftsweisende Umstrukturierung und auch eine bauliche Erweiterung kann an diesem Standort dauerhaft Grundschule und weiterführende Schule festigen. Spezielles Engagement für die Hochheimer Schulen haben in der Vergangenheit der Ortsteilrat aber vor allem der Arbeitskreis TGS-Hochheim gezeigt. Das Konzept für eine Thüringer Gemeinschaftsschule wurde fertiggestellt und aus Sicht des Ortsteilrates und der Schulen alle Wiechen gestellt. Im Januar wird es eine Bürgerversammlung in Schmira geben (siehe Termine), bei der nun Politiker der Stadt Rede und Antwort geben sollen, wie sie Hochheim künftig sehen und vor allem unterstützen wollen. Hierfür möchte ich Sie jetzt schon herzlich einladen, durch Ihre Teilnahme die Schulen zu unterstützen.

Ebenso streite ich für den Erhalt des Dreienbrunnenbades als Familienbad mit unserem Verein Dreienbrunnenbad e.V.. Hier sind umfangreiche Maßnahmen für den Weiterbetrieb erforderlich, die in den kommenden Jahren durch die Stadt bzw. die Stadtwerke erbracht werden müssen. Viele Veranstaltungen in der vergangenen Saison sorgten für ein reges Interesse für die Situation des Bades. Danken möchte ich an dieser Stelle allen, die sich hier aktiv einsetzen.

Einzig der Hainichweg wurde im vergangenen Jahr grundhaft saniert und ist nun als Starße wieder nutzbar.

Auch wenn es momentan auf Grund der Witterung noch kein Thema ist aber hoffentlich in den nächsten Wochen doch noch der Winter mit seiner weißen Pracht bei uns Einzug hält, dann bitte ich die Hochheimer ihrer Räum- und Streupflicht nachzukommen. Bei der Räumung der Gehwege von Schnee ist der Schnee so am Gehbahnrand zu lagern, dass der Fußgänger- und Fahrzeugverkehr nicht beeinträchtigt wird. Das ist auch ein Beitrag zum Wohl der Hochheimer. Die Verwendung von Streusalz und anderen auftauenden Mitteln sind in Erfurt verboten! Weitere Hinweise finden Sie im aktuellen Amtsblatt unter: http://www.erfurt.de/mam/ef/service/mediathek/publikationen/amtsblatt/2015/abl_2015_22.pdf und in der Straßenreinigungssatzung der Stadt Erfurt.

Ihr Ortsbürgermeister
Thomas Hartmann

16.01.2017 von Thomas Hartmann

Hochheim am Neujahrstag 2014

Zum Start der Bilderschau ein Bild anklicken.