2012-01-17_TLZ Größter Oldtimer- und Teilemarkt am Wochenende in Erfurt

Größter Oldtimer- und Teilemarkt am Wochenende in Erfurt

Bild: Nicht nur der Trabant und die anderen meistgefahrenen Autos der DDR werden am Wochenende bei der Oldtema zu sehen sein. Foto: Eckhard Jüngel

Zum zehnten Mal wird am kommenden Wochenende die "Oldtema", der größte Oldtimer- und Teilemarkt in den neuen Bundesländern, in der Erfurter Messe angeboten. Am Samstag und Sonntag kommen wieder zahlreiche Aussteller, Klubs und Anbieter in die Landeshauptstadt , zuletzt waren es mehr als 350 aus ganz Europa.

Leckerbissen für Liebhaber alter Karossen

Oldtimer- und Teilemarkt "Oldtema" lockt am Wochenende nicht nur mit Wartburg und Trabant in die Messehallen
Hochheim. "Der Oldtimer-Markt ist für alle, die ältere Fahrzeuge - von Fahrrad über Moped, Motorrad, Auto, Traktor, Lkw und Militärfahrzeug - mögen, nur mal wieder sehen wollen oder besitzen und ein Problemchen damit haben", sagen die Veranstalter.
Nicht nur die meistgefahrenen Autos der DDR, die Trabants und Wartburgs, prägen das Bild in den Hallen. P 70 und Opel, Dixi, Mercedes, und Sapo, B 1000 genauso wie Skoda und Zastava, SR 1 ebenso wie Vespa und DKW RT, Jawa und BK.
Daneben stehen Leckerbissen für frühere Motorsportfreunde und Sportbegeisterte aus dem Osten Deutschlands. Zum Beispiel stellt Rainer Seyfarth aus Gotha zwei ehemalige Werks-Rallyeautos aus Eisenach und Zwickau aus. Aber es gibt auch viele Teile für Youngtimer und Veteranenfahrzeuge: neue und nachgebaute ebenso wie gebrauchte Ersatzteile, Gummiteile und Zubehör.
Werkzeuge gibt es auch auf der "Oldtema": vom kleinsten Schraubendreher bis zur Hebebühne, Lacke und Kleber, alte Holz-Karosserieteile, Schleifmittel, Lederpflegemittel, aber auch Leder und Bezugsstoffe, Schlüsselservice und spezielle Motor- und Getriebeöle.

Man kann aber auch arbeiten lassen: Sandstrahlen und Verchromen, Aluschweißen, Motoreninstandsetzung, Lackieren - alles kann in Auftrag gegeben werden.
Neben einigen regionalen Oldtimerclubs sind auch wieder Markenclubs vertreten: Wartburg und Trabant natürlich. Aber auch Mercedes, Opel, Jaguar, Isetta, Alfa-Romeo, DKW, und, und, und. Hier kann man herrlich mit Insidern plaudern, kann sich Rat holen oder sich mit Rat und Tat helfen lassen. "Und wer sich weiterhin mit dem schönsten Hobby der Welt - dem Thema Veteranenfahrzeuge - beschäftigen möchte: Die Fahrzeugmuseen aus Suhl und Eisenach werben an Info-Ständen ebenso wie einige Veranstalter von Oldtimer-Rallyes und ähnlichen Veranstaltungen.
Einige Anbieter haben auch für Freunde alter Fahrzeuge, die sich keines leisten können, das Richtige: Fahrzeugmodelle in allen Größen zum Mitnehmen, damit man zu Hause weiter träumen kann.
Samstag, Sonntag, ab 9 Uhr; Preis: 6 Euro (4 Euro); Infos unter Tel. (0361) 6534991, Fax (0361) 6534992.

17.01.12 / TLZ

23.01.2012 von Thomas Hartmann

Oldtimermesse

Zum Start der Bilderschau ein Bild anklicken.